Wissen - Lebensraum

Der Kletterbaum

Unsere Nymphensittiche benötigen viel Abwechslung, Knabber- und Klettermöglichkeiten. In Zoogeschäften und im Online-Versand gibt es viele schöne Spielsachen zu kaufen. Unsere Nymphensittiche begnügen sich auch gern mit einfachen und selbstgebastelten Spiel- und Klettermöglichkeiten.

Materialen für die Herstellung des Kletterbaums

Kletterbaum
Kletterbaum

Zunächst benötigt der Kletterbaum einen festen Halt.

Hierfür gibt es verschiedene Varianten:

  1. Man stellt den Kletterbaum in einen Kunststoffeimer, indem man bis zu ¾ der Füllmenge eine Gipsmasse anrührt und ein Kunststoffrohr aus dem Baumarkt mit einem geeigneten Durchmesser in dessen Mitte stellt, wobei man darauf achtet, dass das Rohr innen hohl bleibt und kein Gips hineinläuft.
    In das Kunststoffrohr wird später der Hauptstamm hineingestellt und mit Vogelsand aufgefüllt, so dass der Stamm nicht mehr beweglich ist.

    >> Bastelanleitung: Kletterbaumständer - Rohre in Beton

    >> Bastelanleitung: Kletterbaumständer - Rohre in Kieselsteinen

  2. Man füllt einen Behälter mit Steinen auf und stellt den Kletterbaum in die Mitte. Die Steine geben dem Baum einen sicheren Halt.
  3. Der Kletterbaum wird in einen Christbaumständer gestellt.

    >> Bastelanleitung: Kletterbaumständer - Christbaumständer
  4. Den Kletterbaum auf eine stabile Holzplatte schrauben.

    >> Bastelanleitung: Äste auf eine Platte schrauben


Der Kletterbaum sollte aus verschieden starken Naturästen bestehen, durch welche die Fußballen der Vögel massiert werden. Die Äste sollten nicht wohlgeformt sein und Unebenheiten sind erwünscht, denn in der Natur finden unsere Vögel auch keine waagerechten, geraden Äste. Ideal ist es zudem, wenn die Äste unter dem Gewicht des Vogels nachgeben, so wird die Feinmotorik und das Gleichgewicht trainiert.

Der Hauptstamm sollte immer wieder mit frischen Ästen verschiedener Baumarten bestückt werden. Frische Äste mit Blättern und Knopsen werden sehr gerne zerschreddert. Dies sorgt nicht nur für Abwechslung, sondern führt unseren Nymphensittichen auch wichtige Mineralien zu.

Sisal-, Hanf- und/oder Kokosseil aus dem Zoohandel ist gut geeignet zum Umwickeln und/oder Verbinden von Ästen. Das Seil sollte auf keinen Fall aus dem Baumarkt stammen, da dieses für den Außenbereich mit Chemikalien witterungsbeständig gemacht wird. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass das Seil nicht zu locker gewickelt wird, um eine Verletzungsgefahr, z.B. ein Hängenbleiben der Vogel-Füßchen in kleinen Schlaufen, auszuschließen.

Hängeleitern aus Holz (aus dem Zoohandel oder selbstgebastelt), halbe Kokosnussschalen (aus dem Bioladen oder als Bio gekennzeichnetes Lebensmittel aus dem Supermarkt) als Schaukel oder am Ast festgeschraubt und Sitzbrettchen sorgen für viel Abwechslung und Spaß sowie für Ruhemöglichkeiten während des Freiflugs.

Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und im Forum finden sich viele Ideen zur Gestaltung des Kletterbaums.

weiterführende Weblinks:

Autor: Lucky, letztes Update (Susi): 30.12.2008