Wissen - Lebensraum

Seile

Baumwollspirale
Baumwollspirale

Es gibt eine Vielzahl verschiedener Seilarten im Handel.

  • Hanfseil
  • Baumwollseil
  • Sisalseil
  • Kokosseil

Sie werden von vielen Vogelhaltern genutzt und sind in den diversen Internet- oder Online-Shops erhältlich. Beim selber Basteln ist darauf zu achten, dass die verwendeten Seile frei von Schadstoffen sind.

Seile aus Baumärkten sind oft gegen Verrottung geschützt und mit Chemikalien getränkt worden. Die verschiedenen Onlineshops haben sich häufig vom Hersteller die Naturbelassenheit bestätigen lassen. Im Zweifel sollte man dennoch nachfragen.

Baumwollseile ohne innen liegenden Draht sollte man vor der Benutzung waschen, denn der Herstellungsprozess von Baumwolle ist mit der Verwendung von viel Chemie verbunden. Zum Einfärben kann man Lebensmittelfarbe verwenden. Diese hält jedoch nicht in der Wäsche.

Der Handel bietet fertige Seile mit Befestigungsmöglichkeiten und mit und ohne innen liegendem Draht, aber auch das reine Seil an. Dem Bastler stehen somit Tür und Tor offen.

>> Bastelanleitung: Seilbefestigung für Käfig oder Voliere

Achtung!Manche Nymphensittiche ziehen Fäden aus dem Seil heraus oder knabbern es richtig an. Hier muss man davon ausgehen, dass Fasern aufgenommen werden. Diese können zu Verdauungsproblemen oder gar Kropfverstopfungen führen. Daher sollte man solchen Nymphensittichen keine Seile mehr anbieten. Einige Halter raten aufgrund schlechter Erfahrungen völlig von Seilen ab. Damit hat man eine weitere Gefahrenquelle ausgeschlossen.

Das nebenstehende Bild zeigt einen erstaunlich großen Faserklumpen von 12 g, der einem Nymphensittich aus dem Kropf heraus operiert wurde. Die Krankengeschichte dazu ist im Forum nachzulesen.

Baumwollseile mit innenliegendem Draht und Befestigungsmöglichkeit, gibt es fertig im Handel zu kaufen. Meist sind Kunststoffschraubverschlüsse an den Enden. Es gibt sie mittlerweile auch mit Edelstahlverschlüssen zu kaufen.

Autor: Susi, letztes Update: 03.11.2010