Wissen - Ernährung

Ringelblumenkelche - Calendula officinalis - Garten-Ringelblume

Familie: Korbblütler (Asteraceae)
Gattung: Ringelblumen
Art: Ringelblume
Nährstoffgehalt: Unwesentlich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Ringelblumenblüten können in frischem oder getrockneten Zustand angeboten werden.

Auch hier steht der Knabberspaß und die Beschäftigung der Sittiche im Vordergrund. Ringelblumen mit ganzem Kelch sind sehr gut für die Wühlkiste geeignet. Alternativ können sie in einer extra Schale angeboten werden. In einigen Shops findet man Blütenmischungen, die Ringelblumenkelche enthalten.

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Konkrete Nährwerte konnten wir leider nicht ermitteln.

Go back

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Taraxacum sect. Ruderalia
Fett:
3,2 %
Kohlenhydrate:
47,4 %
Proteine:
15,7 %
Achillea
Fett:
-
Kohlenhydrate:
-
Proteine:
-
Tagetes L.
Fett:
-
Kohlenhydrate:
-
Proteine:
-