Nymphensittich Wegweiser > Patenschaft > Idee & Entstehung

Patenschaft - Idee & Entstehung

Idee & Entstehung von Sunday City

Mein Name ist Petra Brockmann und schon lange habe ich mein Herz an die Vögel, besonders an die Nymphensittiche, verloren. Im Mai 2007 habe ich von der Vogelnotstelle, die seinerzeit noch in Ratingen beheimatet war, einen kleinen Fund-Nymphensittich übernommen. Ihm fehlt der halbe Unterschnabel, weshalb ca. alle 4 - 6 Wochen eine Korrektur des Unterschnabels nötig ist. Eine Integration in den Nymphenschwarm der Vogelnotstellle machte dies unmöglich.

Sunday ist ein hübscher, heller Scheckenhahn, der seinen Namen Sunday bekam, weil er an einem Sonntag zugeflogen war. Auch mein Schwarm von seinerzeit 10 "normalen" Nymphensittichen war zu groß, um seinen Schnabelwuchs gut unter Kontrolle zu behalten .... und so wurde die Idee von Sunday-City, einem Heim für gehandicapte oder behinderte Nymphensittiche, geboren.

Bubi, Sunday und Nico
Bubi, Sunday und Nico

Schnell wurde Sunday City bekannt und die eigens gebaute, behindertengerecht ausgestattete Voliere füllte sich. Jeder der kleinen Bewohner hat sein eigenes, spezielles Handicap oder Krankheit. Alle aktuell hier lebenden Bewohner werden daher auf den folgenden Seiten mit ihren Problemen und dem speziellen Pflegebedarf vorgestellt.

Leider haben aber auch bereits einige Vögel ihren Lebenskreislauf in Sunday-City geschlossen. Unvergessen sind Kira, die Jimmy und Knubbeline, die mit ihrem Partner hier gewohnt hat. Er ist inzwischen in einen normalen Vogelschwarm umgezogen, da er selbst nicht gehandicapt war. Für Knubbeline war er Partner, Beschützer und Begleiter, denn sie war blind. Aber auch Rambo und Tweety, ein total fehlgeprägter Hahn sei nicht vergessen, der inzwischen einen neuen Lebensraum bei einem ebenfalls fehlgeprägten Nymphensittich eingenommen hat.

Ich liebe alle Vögel, die sich in meiner Obhut befinden, aber gerade die Handicaps liegen mir doch ganz besonders am Herzen. Mögen sie ihr Leben in Sunday-City noch lange und weitestgehend unbeschwert genießen. Ich werde auf jeden Fall meinen Teil dazu beitragen.

Petra Brockmann
Peppie's Vogelpension, Düsseldorf

Autor: Peppie, 16.02.2009