Wissen - Ernährung

Wasser

Wasser ist lebensnotwendig. Ohne Wasser würden Nymphensittiche innerhalb kürzester Zeit sterben.

Wasser ist an sämtlichen Stoffwechselvorgängen im Organismus beteiligt und dient als Transport- und Lösungsmittel. Der Vogelkörper besteht zu ca. 80 % aus Wasser.

Da das Wasser nicht in großen Mengen gespeichert werden kann, sind Nymphensittiche auf die ständige Verfügbarkeit von Wasser angewiesen. Dennoch hat sich der Nymphensittich stark an die geringe Verfügbarkeit von Wasser in seinem ursprünglichen Lebensraum angepasst. Er schwitzt nicht und scheidet auch über den Kot kaum Wasser aus. Lediglich durch die Atmung wird Wasser abgegeben und durch Hecheln für Kühlung gesorgt. Bei hohen Temperaturen steigt daher der Wasserbedarf.

Unabhängig von der Bedeutung des Wassers für die Ernährung baden und duschen Nymphensittiche gerne. Für die Gefiederpflege ist es unabdingbar und durch das sich anschließende ausgiebige Putzritual trägt es besonders in Gefangeschaft zur natürlichen Beschäftigung bei.

unsere Buchtipps und Quellen:

Autor: Susi, letztes Update: 19.02.2010