Wissen - Lebensraum

Maiseinstreu

Bewertung in Kürze
Gewicht
mittel
Saugfähigkeit
gut
Sichtbarkeit des Kots
gut
Staub
wenig
Beschäftigungseffekt
mittel
Schimmel
mittel
Bezugsmöglichkeiten
mittel

Bei Nutzung dieser Einstreu muss zusätzlich Sand mit Grit und Magenkiesel in einer Schale angeboten werden. Dies ist für die Mineralstoffversorgung und eine geregelte Verdauung bei Körnerfressern notwendig.

Maiseinstreu ist Maisgranulat und riecht leicht nach Silomais. Hier gilt wie beim BHG, dass Grit und Magenkiesel zusätzlich angeboten werden muss.

Vorteile:

  • gut aufsaugend
  • Kotveränderungen können gut erkannt werden (allerdings nicht ganz so gut wie bei Sand)
  • man kann den Kot gut absammeln
  • staubt nicht

Nachteile:

  • vergleichsweise leicht, fliegt aber nicht hoch
  • kein so großer Beschäftigungseffekt wie beispielsweise beim Buchenholzgranulat
  • vergleichsweise teuer
  • Maiseinstreu bekommt man nur in wenigen Zoogeschäften

Zurück

Schön, dass du unsere Seite besuchst. Wir verwenden Cookies, mit deinem Einverständnis auch von Dritten (Fremdanbieter, Werbung). Wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen und diesen Banner über den Link "Cookie-Einstellungen" in der Fußzeile aufrufen, um deine Einstellungen zu ändern. Für weitere Informationen schaue in unsere Datenschutzerklärung (klick). Diese kannst du, genauso wie unser Impressum, ohne Banner lesen.

Session Cookies

Wir setzen Session-Cookies ein, die für das Ansehen und Nutzen unserer Seiten erforderlich sind. Diese Option kann daher nicht abgelehnt werden.

Fremdinhalte

Beim Aufruf einer Seite mit eingebundenem Youtube-Video werden Daten von dir an YouTube übertragen. Deshalb benötigen wir zur Anzeige deine Erlaubnis.

Werbung

Unsere Seiten finanzieren wir u.a. durch Werbung. Hierzu setzen wir für Produkteempfehlungen Widgets und Buttons von Amazon und AWIN ein.