Patenschaft - Sternenkinder

Sternenkind Lindbergh

Sternenhimmel

Lindbergh im Januar 2019
Lindbergh im Januar 2019

Abschiedsworte von Peppie am 05.11.2019:

Kleiner Lindbergh, Du hast immer alle mit Deinem zauberhaften Wesen verzaubert. Du warst nicht zahm, aber Du hast gerne mit allen Besuchern kommuniziert, Du warst mit Deinen Freunden Jacko und Felix das sogenannte "Bodenpersonal", denn Ihr konntest alle 3 nicht mehr auf Ästen sitzen und der Boden war euch sicherer als Brettchen im oberen Bereich. Die Arthrose hat Deine Füßchen im Laufe der Zeit verformt; aber augenscheinlich hattest Du keine großen Schmerzen und glücklicherweise auch keine Druckstellen oder Entzündungen. Wir waren regemäßig bei unserem Vogel-Doc, um das kontrollieren zu lassen und ab und zu mal eine Kralle zu kürzen, damit sie Dich nicht piekt. Der Doc war immer wieder fasziniert, dass es keine Druckstellen oder Entzündungen gab.
Am 1. November 2019 hast Du uns dann aber verlassen, nachdem Du über 10 1/2 Jahre mit und bei uns gelebt hast. Nun fliegst Du frei und ohne Grenzen in einer anderen Dimension. Du warst der Dienstälteste der Sunday-City-Crew und hast dieses Amt nun an Justus übertragen.
 
Mach's gut kleiner Lindbergh, in unseren Herzen lebst Du weiter.
 


Das war die Vorstellung von Lindbergh

Ich bin Lindbergh
Ich bin Lindbergh

Hallo, mein Name ist Lindbergh und ich bin im April 2008 zu Peppie gekommen. Die Federlose wo ich vorher war, hat mich aus dem Tierheim geholt, aber dann stellte sich heraus, dass meine Federn am Flügel nicht mehr nachwachsen. Das war sehr gefährlich für mich, weil auch ein vierbeiniges, bellendes Wesen mit Fell im Haushalt lebte. Deshalb musste ich nochmal umziehen.

Peppie habe ich gleich einen gehörigen Schreck eingejagt, da die lädierte Flügelstelle immer anfing zu bluten, wenn ich irgendwo angestoßen bin. Die Peppie hat mich deshalb zu ihrem Tier-Leibarzt geschleppt, der mich untersucht hat. Ja, und stell dir vor, ich musste dann in der Klinik bleiben und bin operiert worden.

Der Knochen an meinem Flügel wurde freigelegt und abgeschliffen. Er war wohl aufgedunsen (so etwa, wie ein Fersensporn) und hat deshalb immer die Haut zum platzen gebracht, wenn ich mich gestoßen habe. Das passiert nun nicht mehr. Die Federn wachsen zwar nicht mehr nach, aber es blutet wenigstens nicht mehr andauernd. Und es gibt in Sunday City ja auch noch andere Nymphies, die nicht fliegen können.

Sternenhimmel

Autor: Peppie, 16.02.2009

Schön, dass du unsere Seite besuchst. Wir verwenden Cookies, mit deinem Einverständnis auch von Dritten (Fremdanbieter, Werbung). Wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen und diesen Banner über den Link "Cookie-Einstellungen" in der Fußzeile aufrufen, um deine Einstellungen zu ändern. Für weitere Informationen schaue in unsere Datenschutzerklärung (klick). Diese kannst du, genauso wie unser Impressum, ohne Banner lesen.

Session Cookies

Wir setzen Session-Cookies ein, die für das Ansehen und Nutzen unserer Seiten erforderlich sind. Diese Option kann daher nicht abgelehnt werden.

Fremdinhalte

Beim Aufruf einer Seite mit eingebundenem Youtube-Video werden Daten von dir an YouTube übertragen. Deshalb benötigen wir zur Anzeige deine Erlaubnis.

Werbung

Unsere Seiten finanzieren wir u.a. durch Werbung. Hierzu setzen wir für Produkteempfehlungen Widgets und Buttons von Amazon und AWIN ein.