Patenschaft - Sternenkinder

Sternenkind Tiffi

Sternenhimmel

Tiffi auf dem Dach von Sunday City
Tiffi auf dem Dach von Sunday City

Abschiedsworte von Peppie am 05.07.2015:

Kleine Tiffi,

gute 2 Jahre durftest Du bei uns das Leben mit Artgenossen genießen. Gesundheitlich war es mit Dir auch wieder aufwärts gegangen, denn Deine “Pieselei” war fast verschwunden. Allerdings konnten wir nicht in Dein Inneres gucken – Dein Legedarm hatte sich verändert und ein riesiges Volumen eingenommen. Die große OP hast Du noch gemeistert und wir waren voller Hoffnung, da Du am nächsten Tag gleich wieder Appetit hattest.

Doch dann hast Du das Futtern eingestellt und auch die Breifütterung per Sonde wieder ausgewürgt. Eine weitere OP wäre nötig gewesen, da sich eine Fistel gebildet hatte. Wir haben auf den Rat unseres Docs gehört und Dich am 30.06.2015 erlösen lassen, denn eine weitere OP hätte Dein geschwächter Körper nicht verkraftet.

Nun bist Du frei und fliegst ohne Grenzen in einer anderen Dimension und Du leuchtest als heller Stern am Himmel.

Mach’s gut kleine Tiffi ..

Das war die Vorstellung von Tiffi

Tiffi in der Villa Sunrise
Tiffi in der Villa Sunrise

Hallo, ich heiße Tiffi und bin ca. 7 Jahre alt. Tanja (biene78) hat mich nach vielen Versuchen endlich aus meiner ursprünglichen "Einzelhaltung" herausbekommen, in der nebenher lediglich ein Kanarienvogel lebte. Tanja hat mich dann - als die nötige Kotuntersuchung (auf Bakterien, Pilze + Parasiten) erledigt war - am 16. März 2013 an Peppie übergeben, die für mich ein schönes, neues Zuhause mit Artgenossen finden sollte. Vorübergehend durfte ich mit ein paar Nymphies aus der Handicap-Riege in der Villa Sunrise einziehen. Aber aufgrund meiner auffälligen Füße und etwas Komischem oberhalb der Kloake hat mich Peppie dann ein paar Tage später doch noch persönlich dem vogelkundigen Doc vorgestellt. Der stellte dann fest, dass ich mit 142 g einfach zu fett war und das Komische oberhalb der Kloake war ein Fettknubbel. Außerdem hatte ich starke Druckstellen unter den Füßen, die behandlungsbedürftig waren. In den ersten Tagen habe ich dann auch etwas an Gewicht verloren und weil mir das tägliche Einfangen, zum Einsalben meiner Füße, zu lästig war, bin ich einfach mit in die Sunday-City-Voliere gehüpft; denn da wollte Peppie mich nicht täglich rausfangen, um nicht so viel Unruhe zu verbreiten. Peppie war aber ganz zufrieden mit mir, weil ich auch immer schon freiwillig am Freiflug teilgenommen habe; wenngleich ich auch eher wie eine Hummel herumbrummelte .... aber, was ja nicht ist, kann ja noch werden.

Am 14. Mai dann erwischte Peppie mich, wie ich ganz aufgeplustert da saß und keinen Kot absetzten konnte. Nach einigen Versuchen kam ein ganzer Schwall aus meiner Kloake und Peppie schnappte mich, um mit mir zur Tierklinik zu fahren. Als sie mich dann noch mal gewogen hat, hatte ich doch glatt 30 g mehr auf der Waage als 4 Wochen vorher. Ich musste dann in der Tierklinik bleiben, weil ich ein Implantat eingesetzt bekommen sollte. Der Doktor sagte zwar, dass es nur ein Versuch wäre und man keine Garantie auf Besserung geben könne, aber Peppie hat ihm gesagt, dass wir alles versuchen würden, um mir zu helfen. Als Peppie ging, sagte sie mir noch, dass ich unbesorgt sein sollte, es würde sicher alles wieder gut werden und dass ich auch dauerhaft bei ihr und der ganzen Handicap-Riege bleiben dürfe. 

Tja, und jetzt müssen wir abwarten wie es weitergeht. Aber Peppie wird bestimmt berichten.

Patenwünsche

Abschiedworte von Ingrid:

Liebe Tiffi,

ich wurde damals von einem Kollegen auf Euch aufmerksam gemacht. Als ich die Schicksale der Bewohner von Sunday City gelesen habe, sind mir die Tränen übers Gesicht gelaufen. Bei den Sternenkindern wurde es noch feuchter. Für mich stand fest, dass ich Peppie  unterstützen wollte. Was Peppie leistet ist bewundernswert.     Lieben Dank liebe Petra.

Kleine Tiffi, Du hast so gut zu unserem Dickengeschwader gepasst und ich bin sicher Du hättest Pickels  Herz erreicht. Nun bist Du über die Brücke ins Regenbogenland geflogen. Fliege frei und unbeschwert in Dein weiteres Leben mit all den anderen Sternenkindern. Du wirst immer einen Platz in unseren Herzen haben.

Alles Liebe
Inga

Sternenhimmel

Autor: Peppie, 05.07.2015

Schön, dass du unsere Seite besuchst. Wir verwenden Cookies, mit deinem Einverständnis auch von Dritten (Fremdanbieter, Werbung). Wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen und diesen Banner über den Link "Cookie-Einstellungen" in der Fußzeile aufrufen, um deine Einstellungen zu ändern. Für weitere Informationen schaue in unsere Datenschutzerklärung (klick). Diese kannst du, genauso wie unser Impressum, ohne Banner lesen.

Session Cookies

Wir setzen Session-Cookies ein, die für das Ansehen und Nutzen unserer Seiten erforderlich sind. Diese Option kann daher nicht abgelehnt werden.

Fremdinhalte

Beim Aufruf einer Seite mit eingebundenem Youtube-Video werden Daten von dir an YouTube übertragen. Deshalb benötigen wir zur Anzeige deine Erlaubnis.

Werbung

Unsere Seiten finanzieren wir u.a. durch Werbung. Hierzu setzen wir für Produkteempfehlungen Widgets und Buttons von Amazon und AWIN ein.