Wissen - Kennenlernen

Gelbwange - Wildfarben - Weibchen (Henne)

Steckbrief

Kopf
Maske
grau (wildfarben)
Wangenfleck
gelb
Augenfarbe
schwarzbraun
Kopfflecken
nein
Schnabel
grau
Körper
Bauch
bewölkt, grau (wildfarben)
Flügeloberseite
grau (wildfarben)
Flügelspiegel
weiß
Geperlt
nein
Flügelunterseite
gelb, gepunktet, grau
Schwanzoberseite
hellgelb, hellgrau, marmoriert
Schwanzunterseite
gebändert, gelb, schwarz
Füße
grau
Krallen
grau

Geschichte und Allgemeines

Gelbwangen sind eine geschlechtsgebundene Mutation. BRUNO REHM züchtete sie Anfang der 90er Jahre erstmals in Deutschland. Während sich der Farbschlag in Europa und den USA verbreiten konnte und viele Liebhaber fand, konnte er sich in Australien dagegen nicht durchsetzen.

Bei den Gelbwangen ist die Produktion des orangefarbenen Psittacin verhindert, so dass der Wangenfleck gelb erscheint. Die Melaninfärbung wird nicht beeinflusst, so dass alle anderen Farben erhalten bleiben.

Die in den USA bekannten Gelbgesichter vererben im Gegensatz zu den Gelbwangen intermediär und nicht geschlechtsgebunden. Es ist nicht sicher, ob es auch in Europa Gelbgesichter gibt. Dies würde nur einem Züchter auffallen, der sich mit der Vererbungslehre gut auskennt. Rein optisch ist der Unterschied zwischen Gelbwange und Gelbgesicht kaum auszumachen. Ein Züchter würde den Vogel entsprechend verpaaren müssen und anhand der Nachkommen auf die Genetik schließen.

Gelbwangen gibt es mittlerweile in Kombination mit allen anderen Farben, die Wangenflecken zeigen, also wildfarben, zimtfarben und auch Lutino. Die zimtfarbenen Gelbwangen traten zuerst auf. Es hat eine Weile gedauert, bis es wildfarbene Gelbwangen gab. Somit sind die zimtfarbenen Gelbwangen auch heute noch am häufigsten unter den Gelbwangen anzutreffen.


Farbschlagsbeschreibung und Geschlechtsbestimmung

Die Geschlechtsbestimmung erfolgt genauso wie bei den wildfarbenen Hennen mit orangem Wangenfleck.

>> Wildfarbene Henne

Ähnliche Farbschläge

Zu verwechseln sind wildfarbene Gelbwangenhennen am ehesten mit den normalen wildfarbenen Hennen oder auch mit zimtfarbenen Hennen bzw. zimtfarbenen Gelbwangenhennen.

Zurück

Schön, dass du unsere Seite besuchst. Wir verwenden Cookies, mit deinem Einverständnis auch von Dritten (Fremdanbieter, Werbung). Wenn du auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du, damit einverstanden und mindestens 16 Jahre alt zu sein. Du kannst deine Einwilligung jederzeit widerrufen und diesen Banner über den Link "Cookie-Einstellungen" in der Fußzeile aufrufen, um deine Einstellungen zu ändern. Für weitere Informationen schaue in unsere Datenschutzerklärung (klick). Diese kannst du, genauso wie unser Impressum, ohne Banner lesen.

Session Cookies

Wir setzen Session-Cookies ein, die für das Ansehen und Nutzen unserer Seiten erforderlich sind. Diese Option kann daher nicht abgelehnt werden.

Fremdinhalte

Beim Aufruf einer Seite mit eingebundenem Youtube-Video werden Daten von dir an YouTube übertragen. Deshalb benötigen wir zur Anzeige deine Erlaubnis.

Werbung

Unsere Seiten finanzieren wir u.a. durch Werbung. Hierzu setzen wir für Produkteempfehlungen Widgets und Buttons von Amazon und AWIN ein.