Nymphensittich Wegweiser > Wissen > Ernährung > Körnerfutter > kaufen > Futtermischung im Detail

Wissen - Ernährung

Futtermischung: Körnerbude - Nymphensittich Wegweiser Mischung

Zutaten
  • Silberhirse
  • Glanz
  • Grassamenmischung (Rotschwingel, Wiesenschwingel, Wiesenlieschgras, Deutsches Weidelgras, Rohrschwingel, Knaulgras, Wiesenrispe)
  • Rote Hirse
  • Senegalhirse
  • Mohairhirse
  • Japanhirse
  • Platahirse
  • Grüne Hirse
  • Nackthafer
  • Spinatsamen
  • Kressesaat
  • Brennesselsamen
  • Fenchel
  • Leindottersaat
  • Negersaat
  • Leinsamen
  • Perillasaat
  • Wildsamenmischung

Für die normale Haltung außerhalb von Brut und Mauser gilt:

unverändert geeignet für die Wohnungshaltung
angereichert geeignet für die Außenhaltung

Diese Mischung besteht aus mehr als 19 Saaten (je nach Zusammensetzung der Grassamen- und Wildsamenmischung). Sie stammt von Susi und ist ähnlich in unseren Rezepten zu finden. Abweichungen gibt es lediglich in einigen Ölsaaten. In dieser Mischung sind ebenfalls nur kleine Saaten enthalten.

Die Mischung ist ausschließlich für die Wohnungshaltung gedacht. Außenvolierenhalter ohne Zuchtabsicht können sie im warmen Sommer gerne einmal zur Abwechslung ausprobieren.

Die Körnerbude bietet die Mischung ohne Zusätze an. So kann man selbst Käuter und Blüten ergänzen, die die eigenen Nymphensittiche gerne fressen. Als Faustregel gibt man 5 - 10 g des jeweiligen Zusatzes auf 1 kg Futter.

Sind die Vögel noch keine Grassamen gewöhnt, sollte man dieses Futter mit der bisherigen Mischung mischen und die Anteile immer weiter reduzieren. Es kann dann so wie es ist verfüttert werden und es muss nichts weiter zugemischt werden.

In der Mauser und Brutzeit sollte man allerdings gehaltvolleres Futter anbieten oder dieses mit proteinreichen Saaten aufwerten. Auch für Nymphensittiche in Außenvolieren wird diese Mischung nur im Sommer ausreichend sein.

Zurück

Futtermischungen vom gleichen Lieferanten:

Foto
Titel
Saatenanzahl
Lieferant