Nymphensittich Wegweiser > Wissen > Ernährung > Körnerfutter > kaufen > Futtermischung im Detail

Wissen - Ernährung

Futtermischung: Birds and more - Wie in der Prärie

Zutaten
  • Spitzsaat
  • Rispenhirse
    • Silberhirse
    • La Plata Hirse
    • Gelbe Hirse
    • Grüne Hirse
    • Rote Hirse
  • Japanhirse
  • Borstenhirse
    • Mannahirse
    • Senegalhirse
  • Grassamen
    • Knaulgras
    • Rotschwingel
    • Weidelgras
  • Haferkerne
  • Fenchelsamen
  • Kiefernsamen
  • Lavendelblüten

Für die normale Haltung außerhalb von Brut und Mauser gilt:

angereichert geeignet für die Wohnungshaltung
angereichert geeignet für die Außenhaltung

"Wie in der Prärie" ist ein Basisfutter und enthält 15 verschiedene Saaten, wobei die meisten davon unterschiedliche Hirsen und Grassamen sind. Es ähnelt dem Futterbaukasten, der von der NymphensittichSeite entwickelt wurde und enthält nur zwei Ölsaaten in geringer Menge.

Um Abwechslung in den Speiseplan zu bringen wird dieses Futter mit Zusätzen erweitert. Wie viele neue Saaten bei Verwendung des jeweiligen Zusatzes hinzu kommen, haben wir extra vermerkt.

Auf je 1 kg Grundfutter gibt man 80 g von einem der Zusätze dazu. Zur Auswahl stehen:

  • Blütenmix - 2 zusätzliche Saaten
    Heublumenblüten, Rispenhirse-Mix, Lavendelblüten, Kamillenblüten, Holunderblüten, Mädesüßblüten, Beifußkraut, Hirtentäschelkraut, Löwenzahnkraut, Löwenzahnwurzel, Oreganokraut, Brennesselkraut, Petersilienkraut, Sauerampferkraut, Schafgarbenkraut, Spitzwegerichkraut, Vogelmierekraut, Melonenkerne, Mariendistelsamen, Feldsalatsamen
  • Beeren-Mix mit Apfel - 1 zusätzliche Saat
    Ebereschebeeren, Holunderbeeren, Wacholderbeeren, Apfelstückchen, Schisandrabeeren, Hagebuttenkerne, Aroniabeeren
  • Gemüse-Mix - 6 zusätzliche Saaten
    Hirseknubbel, Mariendistel, Leinsaat, Kürbiskerne, Nackthafer, Berberitze, Hanf, Anis
  • Baum-Strauchsämereien - 8 zusätzliche Saaten
    Fichtensamen, Kiefernsamen, Cupressussamen, Erlensamen, Wacholderbeeren, Hagebuttensamen, Ebereschenbeeren, Holunderbeeren u.a. oder
  • Gemüsesamen - 10 zusätzliche Saaten
    Zwiebelsamen, Gemüse-Artischoke (Cardy), Möhrensamen, Spinatsamen, Rucolasamen, Petersiliensamen, Salatsamen, Radieschensamen, Selleriesamen, Feldsalatsamen oder
  • Kräutersamen - 6 zusätzliche Saaten
    Anissamen, Kümmelsamen, Fenchelsamen, Estragonsamen, Petersiliensamen, Basilikumsamen

Abwechslung im Sinne einer größeren Saatenvielfalt kommt erst dann in den Speiseplan, wenn auch wirklich regelmäßig verschiedene Zusätze verfüttert werden. Das ist bei dieser Mischung wichtig.

Erst durch die Zusätze wird das Grundfutter vervollständigt. Daher sollte das Futter nicht dauerhaft ohne einen der Zusätze verfüttert werden.

Im Gegensatz zum Futterbaukasten der NymphensittichSeite gibt es nun keine speziellen Zusätze mit extra Grassamen mehr. Doch sind bei Birds and More die Grassamenmischungen TRIO und Premium im Angebot, die man ebenso verwenden kann.

Der jeweilige Zusatz kann auch in einer großen Tonschale separat angeboten werden, anstatt ihn ins Futter zu mischen. Dies ist jedoch nur bei den voluminösen Zusätzen zu empfehlen, sonst kann man schnell zu viel von den gehaltvollen Saatenmischungen füttern.

Für Nymphensittiche in Außenvolieren sollten vornehmlich die gehaltvolleren Zusätze mit mehreren Saaten ausgewählt werden. Aber auch dann wird diese Mischung wohl nur im Sommer ausreichend sein.

Gerade zu Beginn der Umstellung auf dieses Futter sollte man die gehaltvolleren Zusätze wählen, da der Gehalt an Grassamen sehr hoch ist. Viele Nymphensittiche kennen aber gar keine Grassamen und müssen daran erst gewöhnt werden.

Zurück

Futtermischungen vom gleichen Lieferanten:

Foto
Titel
Saatenanzahl
Lieferant
> 23
Birds and more
> 25
Birds and more
> 26
Birds and more