Wissen - Lebensraum

Zimmerpflanzen - giftig oder nicht?

Nymphies fressen alles an - irgendwann!
Nymphies fressen alles an - irgendwann!

Viele Nymphensittiche werden im Wohnraum gehalten. Daher treten regelmäßig Fragen auf, welche Zimmerpflanzen giftig und welche ungiftig sind. Zunächst sei vorausgeschickt, dass als Zimmerpflanzen gekaufte Pflanzen nicht für den ungehinderten Verzehr durch die Nymphensittiche geeignet sind.

Direkt aus dem Blumenhandel bezogene Pflanzen sind häufig mit Pestiziden, Hormonen und Dünger behandelt, so dass Vögel sich allein dadurch vergiften können! Zudem sind in der Erde Schimmelsporen vorhanden. Die Vögel sollten nicht darin wühlen können! Im Zweifel sollte man eine Pflanze besser wegstellen.

Zimmerpflanzen sind keine Futterpflanzen!

Dennoch kann man hier nun Pflanzen finden, die bei eigener Vermehrung und/oder entsprechendem Verzicht auf künstlichen Dünger und Pflanzenschutzmittel o.ä., in geringem Maße unschädlich sind. Aber auch Pflanzen, die in keinem Fall in den Räumen stehen sollten, wo sich die Vögel aufhalten.

7 Treffer für die festgelegte Auswahl:

Foto
Deutscher Name
Botanischer Name
Gefahren
Giftigkeit
Agave americana
Gefahren:
Giftigkeit:
Aloe spec.
Gefahren:
Giftigkeit:
Cyclamen persicum
Gefahren:
Giftigkeit:
Hippeastrum spec.
Gefahren:
Giftigkeit:
Brachychiton acerifolius
Gefahren:
Giftigkeit:
Persea americana - Persea gratissima - Persea nubigena
Gefahren:
Giftigkeit:
Rhododendron simsii - Rhododendron japonicum
Gefahren:
Giftigkeit:
vermutlich ungiftig | leicht giftig oder vermutlich giftig | giftig bis hoch giftig | vermutlich ungefährlich | gefährlich!
Hinweis: Diese Liste wurde nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten erstellt. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

Buchtipps und Quellen:

  • Giftpflanzen
  • Roth, Daunderer, Kormann, Giftpflanzen, Pflanzengifte, Nikol Verlag 2006

Fotos:

Autoren: KrümelZ, lilith, Susi, letztes Update: 21.06.2015