Nymphensittich Wegweiser > Wissen > Lebensraum > Zimmerpflanzen > Zimmerpflanzen im Detail

Wissen - Lebensraum

Geldbaum - Dickblatt - Pfennigbaum - Talerbaum - Deutsche Eiche - Affenbrotbaum - Crassula sp.

Familie: Dickblattgewächse (Crassulaceae)
Gattung: Dickblatt (Crassula)
Art: Geldbaum
Diese Pflanze ist nicht giftig!

Giftstoffe

keine bekannt

Vergiftungssymptome

keine bekannt

Weitere Hinweise

Über die Inhaltsstoffe der Pflanze sind keine Angaben in der Literatur zu finden.

Pflege:
Der Geldbaum benötigt einen sonnigen Standort. Er braucht wenig Wasser, am besten gießt man erst, wenn die Erde gut abgetrocknet ist. Dies verringert auch den Befall mit Wollläusen, wofür er anfällig ist. Zur Kultivierung sollte eine gute Kakteen-/Sukkulentenerde verwendet werden. In der Wachstumsphase (April bis September) wird monatlich mit Kakteendünger gedüngt.

Bitte keinen Vogel ungehindert an Zimmerpflanzen fressen lassen. Zimmerpflanzen sind keine Futterpflanzen!

Direkt aus dem Blumenhandel bezogene Pflanzen sind häufig mit Pestiziden, Hormonen und Dünger behandelt, so dass Vögel sich allein dadurch vergiften können! Lässt man sie stehen, muss in jedem Fall die Erde mit Kieselsteinen oder Volierendraht abgedeckt werden, da diese Schimmelpilzbelastet ist.

Ist man unsicher ob eine Pflanze ungefährlich ist, sollte man sie besser wegstellen.

Galerie


Quellen

  • Weitere Quellen sind auf der Übersichtsseite unter Buchtipps und Quellen angegeben.

Aufnahmeorte

  • Botanischer Garten Dresden
  • Privathaushalt

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
Deutscher Name
Botanischer Name
Gefahren
Giftigkeit
Kalanchoe blossfeldiana, Kalanchoe globulifera var. coccinea