Wissen - Ernährung

Großer Wiesenknopf - Samen - Sanguisorba officinalis L.

Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Gattung: Wiesenknopf (Sanguisorba)
Art: Großer Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis)
Nährstoffgehalt: Fettreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung minimaler Mengen aus einem separaten Napf
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Der Fettgehalt in der Futtermischung von Nymphensittichen in Wohnungshaltung sollte bei ca. 8 % liegen. Für Nymphensittiche in Außenvolierenhaltung oder während der Brut kann dieser auf bis zu 13 % gesteigert werden.

Der Große Wiesenknopf gehört zur Familie der Rosengewächse und ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die zwischen 30 und 120 cm groß wird. Die Samen befinden sich in den Blütenständen, die ca. 1 bis 6 cm groß werden und einen Durchmesser von 0,5 bis 1 cm erreichen.

Verfüttern kann man die reifen und halbreifen Samen, die man auf brachliegenden Wiesen von Juli bis September finden kann. Als trockene Saat ist er nur selten in ausgesuchten Onlineshops erhältlich.

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Konkrete Nährwerte konnten wir leider nicht ermitteln.

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Fragaria ×ananassa
Fett:
0,4 %
Kohlenhydrate:
5,5 %
Proteine:
0,8 %
Prunus domestica subsp. italica
Fett:
1,2 %
Kohlenhydrate:
55,9 %
Proteine:
3,4 %
Pyrus
Fett:
1,4 %
Kohlenhydrate:
59,1 %
Proteine:
2,3 %