Wissen - Ernährung

Johannisbeerkerne - Ribes

Familie: Stachelbeergewächse (Grossulariaceae)
Gattung: Johannisbeeren
Art:
Nährstoffgehalt: Unwesentlich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung aus einem separaten Napf
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Johannisbeerkerne sind die Kerne der Johnnisbeere. Die Johannisbeere ist eine Pflanzengattung in der Familie der Stachelbeere.

Diese sommergrünen Sträucher erreichen eine Wuchshöhe von 1 bis 1,5 Metern. An den Blütenständen hängen die Beeren wie Trauben und in jeder Beere sind 20 bis 100 Kerne enthalten.

Aufgrund der gringen Größe sollten Johannisbeerkerne besser in separater Schale angeboten werden.

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Konkrete Nährwerte konnten wir leider nicht ermitteln.

Go back

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Ribes nigrum
Fett:
0,2 %
Kohlenhydrate:
10,8 %
Proteine:
1,3 %
Ribes rubrum
Fett:
0,2 %
Kohlenhydrate:
6,6 %
Proteine:
1,1 %