Wissen - Ernährung

Mohn - Papaver dubium - Blaumohn

Familie: Mohngewächse (Papaveraceae)
Gattung: Mohn
Art: Saat-Mohn
Nährstoffgehalt: Fett- und proteinreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung minimaler Mengen aus einem separaten Napf
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Der Fettgehalt in der Futtermischung von Nymphensittichen in Wohnungshaltung sollte bei ca. 8 % liegen. Für Nymphensittiche in Außenvolierenhaltung oder während der Brut kann dieser auf bis zu 13 % gesteigert werden.

Proteinreiche Saaten werden vermehrt während der Mauser oder der Brutzeit benötigt. Der Proteingehalt in der Futtermischung sollte außerhalb der Mauser und Brut bei ca. 15 % liegen und während der Mauser oder Brut auf bis zu 20 % gesteigert werden.

Die bekannteste Mohnart in Deutschland ist der Klatschmohn und auffallend sind seine leuchtend roten Blüten. Diese Pflanze ist als Futterpflanze sehr umstritten, denn Teile von ihr sind giftig. Verwertbare Teile des Mohns sind seine Kapsel und die darin enthaltenen Samen. Die Samen können entweder einzeln in einer Schale oder samt Kapsel angeboten werden. Da Mohnsamen zu den ölhaltigen Saaten gehören, sollten sie sehr sparsam verfüttert werden.

Nährstoffe in % (getrocknet)
41,3 %
3,9 %
21,8 %

Mineralstoffe in mg/100 g
Calcium (Ca)
1.387 mg/100 g
Phosphor (P)
820 mg/100 g
Ca:P-Verhältnis
1,7 : 1
Natrium
20 mg/100 g
Magnesium
326 mg/100 g

Aminosäuren in mg/100 g
Methionin
426 mg/100 g
Cystein
368 mg/100 g
Lysin
1.082 mg/100 g
Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
papaver somniferum
Fett:
41,3 %
Kohlenhydrate:
3,9 %
Proteine:
21,8 %