Wissen - Ernährung

Rispengras - Poa annua - Einjähriges Rispengras - [Grassamen]

Familie: Süßgräser (Poaceae)
Gattung: Rispengräser
Art: Einjähriges Rispengras
Nährstoffgehalt: Kohlenhydratreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung aus einem separaten Napf
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Rispengras gehört zu den häufigsten vorkommenden Grasarten und gehört zur Familie der Süßgräser. Die Wuchshöhe dieser Grasart kann von 2 bis 30 cm betragen und seine Rispen können 2 bis 5 cm lang werden.

Die grünen, selten violetten Ährchen sind vier oder mehrblütig und 2 bis 5 mm lang. Zwischen Juni und August bildet Rispengras reife Samen aus.

Viele Gräserarten lassen sich problemlos für die kalte Jahreszeit bündelweise eingefrieren. Zum Auftauen genügt es, sie einige Minuten in warmes Wasser zu legen. Alle Pflanzenteile des Rispengrases können problemlos verfüttert werden.

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Konkrete Nährwerte konnten wir leider nicht ermitteln.

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Phleum pratense
Fett:
-
Kohlenhydrate:
-
Proteine:
-
Zea mays
Fett:
3,7 %
Kohlenhydrate:
64,7 %
Proteine:
7,9 %
Eragrostis tef
Fett:
2,0 %
Kohlenhydrate:
73,0 %
Proteine:
9,6 %