Wissen - Ernährung

Sesamsamen - Sesamum indicum

Familie: Sesamgewächse (Pedaliaceae)
Gattung: Sesamum
Art: Sesam
Nährstoffgehalt: Fett- und proteinreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Einweichzeit: 4 Stunden
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung minimaler Mengen aus einem separaten Napf
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Der Fettgehalt in der Futtermischung von Nymphensittichen in Wohnungshaltung sollte bei ca. 8 % liegen. Für Nymphensittiche in Außenvolierenhaltung oder während der Brut kann dieser auf bis zu 13 % gesteigert werden.

Proteinreiche Saaten werden vermehrt während der Mauser oder der Brutzeit benötigt. Der Proteingehalt in der Futtermischung sollte außerhalb der Mauser und Brut bei ca. 15 % liegen und während der Mauser oder Brut auf bis zu 20 % gesteigert werden.

Sesam wird nicht nur von uns Menschen gerne gegessen, sondern ist ein Hochgenuss für unsere Vögel. Sesam gehört zu den ölhaltigen Saaten und enthält Vitamin E, B1, B2, Provitamin A, Calcium, Magnesium, Eisen und ungesättigte Fettsäuren.

Für die Gesundheit unserer Vögel leistet Sesam, als Zusatzfutter in Maßen gereicht, einen guten Beitrag.

Nährstoffe in % (getrocknet)
50,7 %
9,7 %
16,8 %

Mineralstoffe in mg/100 g
Calcium (Ca)
790 mg/100 g
Phosphor (P)
643 mg/100 g
Ca:P-Verhältnis
1,2 : 1
Natrium
43 mg/100 g
Magnesium
333 mg/100 g

Aminosäuren in mg/100 g
Methionin
569 mg/100 g
Cystein
324 mg/100 g
Lysin
535 mg/100 g
Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

Go back