Wissen - Ernährung

Spitzsaat - Phalaris canariensis - Kanariensaat - Glanzsaat - Glanz

Familie: Süßgräser (Poaceae)
Gattung: Glanzgräser
Art: Kanarienglanzgras
Nährstoffgehalt: Kohlenhydrat- und proteinreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Einweichzeit: 6 Stunden
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Spitzsaat ist auch unter den Namen Glanzsaat oder Kanariensaat bekannt und sie gehört zu den kohlenhydratreichen Saaten. Ihr niedriger Fettgehalt von 6 % und ihr hoher Gehalt an Rohprotein, Rohasche und Tryptophan machen sie zu einem hochwertigen Zusatzfutter.

Diese Saat ist bei unseren Vögeln sehr beliebt, denn sie ist leicht zu entspelzen und darf auch in höheren Mengen gefressen werden. Kanariensaat kann auch gut als Keimfutter angeboten werden.

Nährstoffe in % (getrocknet)
6,1 %
56,0 %
15,1 %

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Ein "-" steht für fehlende Werte.

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Bromus erectus
Fett:
-
Kohlenhydrate:
-
Proteine:
-
Secale cereale
Fett:
1,6 %
Kohlenhydrate:
56,1 %
Proteine:
8,3 %
Avena nuda
Fett:
7,1 %
Kohlenhydrate:
59,8 %
Proteine:
11,7 %