Wissen - Ernährung

Teffflocken - Eragrostis tef - Zwerghirse

Familie: Süßgräser (Poaceae)
Gattung: Liebesgräser (Eragrostis)
Art: Teff
Nährstoffgehalt: Kohlenhydratreich
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Teff ist eine weitere Hirsenart und gehört somit zur Familie der Süßgräser.

Die Körner des Teffs sind sehr klein und nur bis zu 1 mm groß. Teff wird der Gruppe der kohlenhydratreichen Saaten zugeordnet. Die Flocken werden ähnlich hergestellt wie Hafer- oder andere Getreideflocken.

Teffflocken kann man über das Weichfutter streuen und so das Koch-, Keim- oder Eifutter variieren. Auch über feuchtes Obst kann man sie streuen.

Teffflocken häufig nur in Bioläden oder über das Internet zu beziehen.

Nährstoffe in % (getrocknet)
2,0 %
65,0 %
12,0 %

Mineralstoffe in mg/100 g
Calcium (Ca)
160 mg/100 g
Phosphor (P)
403 mg/100 g
Ca:P-Verhältnis
0,4 : 1
Natrium
12 mg/100 g
Magnesium
185 mg/100 g

Aminosäuren in mg/100 g
Methionin
428 mg/100 g
Cystein
236 mg/100 g
Lysin
376 mg/100 g
Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden.

Go back

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Triticum turgidum polonicum
Fett:
2,2 %
Kohlenhydrate:
59,3 %
Proteine:
14,9 %
Hordeum vulgare
Fett:
2,0 %
Kohlenhydrate:
68,8 %
Proteine:
10,6 %
Festuca rubra
Fett:
-
Kohlenhydrate:
-
Proteine:
-