Wissen - Ernährung

Tomatenflocken - Solanum lycopersicum - Paradeiser - Paradiesapfel

Familie: Nachtschattengewächse (Solanaceae)
Gattung: Nachtschatten
Art: Tomate
Nährstoffgehalt: Nicht klassifizierbar
Eignung für Nymphensittiche in der Futtermischung
Eignung als Keim- oder Quellfutter
Eignung als Kochfutter
Eignung als Leckerchen
Fütterung aus der Hand
Eignung für die Wühlkiste

>> Erläuterungen zur grundsätzlichen Einordnung

Tomatenflocken werden in unterschiedlichen Verfahren hergestellt und dies variiert von Hersteller zu Hersteller. Bei einer Herstellungsmethode werden pürierte Tomaten über Walzen geschickt und so getrocknet. Die andere Methode ist, Tomaten mit Haut in kleine Stückchen zu schneiden und so zu trocknen.

Das Trocknen von Tomaten ist eine uralte Konservierungsmethode, die dieses Gemüse so länger haltbar macht.

Tomatenflocken können unter das Kochfutter gemischt werden oder als Leckerchen angeboten werden.

Nährstoffe in % (getrocknet)
1,4 %
8,5 %
4,6 %

Hinweis: Die obigen Angaben wurden nach bestem Wissen und Gewissen, sowie unter zur Hilfenahme einschlägiger Fachliteratur und den angegebenen Internetseiten zusammen getragen. Dennoch kann keine Gewähr für die Richtigkeit übernommen werden. Ein "-" steht für fehlende Werte.

Zurück

Einträge aus der gleichen Familie:

Foto
deutscher Name
botanischer Name
Fett
Kohlenhydrate
Proteine
Capsicum
Fett:
3,1 %
Kohlenhydrate:
32,4 %
Proteine:
12,7 %
Solanum tuberosum
Fett:
0,1 %
Kohlenhydrate:
15,5 %
Proteine:
2,1 %
Capsicum
Fett:
16,9 %
Kohlenhydrate:
32,6 %
Proteine:
12,5 %